GREATNESS
HAS NO
GENDER

The North Face feiert am Internationalen Frauentag die Gleichberechtigung der Geschlechter.

Mehr erfahren

Die höchsten Gipfel, die größten Herausforderungen. Ist das wirklich noch den Männern vorbehalten? Echt jetzt? Wir hören es immer wieder: Dass Frauen nicht über sich hinauswachsen können. Nicht durchhalten können. Keine echten Entdecker sind.

Wir hören das. Aber wir hören nicht darauf. Denn wir sind da draußen und tun es einfach. Wenn du also das nächste Mal eine Person in der Ferne siehst, dann denk lieber zweimall nach. Es könnte jemand anderes sein, als du dachtest.

Caro North

ALPINISTIN - KLETTERIN

Von Grönland bis Patagonien: Caro hat einige der entlegensten Orte unseres Planeten erkundet. Für sie hängt Größe nicht mit einem bestimmten Ort zusammen. Es geht vielmehr darum, was in uns steckt und den Mut zu haben, neue Herausforderungen anzunehmen, wie auch immer diese aussehen mögen.

alt
alt
„Ich finde es am wichtigsten, mich auf meine eigene Definition von Größe zu konzentrieren. Es wird immer Herausforderungen auf unserem Weg geben, aber erst dann wird das Leben so richtig interessant. Ich suche ständig nach neuen Herausforderungen. Mir ist bewusst, dass es immer schwierige Momente geben wird, denen man sich stellen muss. Und wenn man das geschafft hat, macht es das Leben reicher.“
Caro North

Fernanda Maciel

ULTRA LÄUFER

Fernanda stellte von der Antarktis bis zu den Alpen, vom Aconcagua bis zum Kilimandscharo Schnelligkeitsrekorde auf. Aber als qualifizierte Umweltjuristin ist sie viel mehr als eine Athletin und hat ein sehr persönliches Verständnis von Größe.

alt
alt
„Größe wird nicht dadurch definiert, wie viel besser man ist als andere. Wahre Größe zeigt sich durch die Arbeit und Handlungen einer Person, durch den Einfluss, den sie auf das Leben anderer hat. Ohne gegenseitigen Respekt ist man schnell alleine.“
Fernanda Maciel

Fay Manners

KLETTERIN

Fay wuchs in Südengland auf und es sah nicht immer so aus, dass ihr Weg in die Berge führen würde. Heute ist sie in der Bergsteiger-Community bekannt und lässt sich von Menschen inspirieren, die alles daran setzen, ihre Träume zu verwirklichen.

alt
alt
„Für mich bedeutet Größe, die eigene Komfortzone zu verlassen, neue unbekannte Orte zu betreten und damit wirklich zufrieden zu sein. Das ist eine sehr persönliche Sache, die man nicht mit anderen vergleichen sollte. Es geht nur um dich und deine eigenen Ziele.“
Fay Manners

Caroline Ciavaldini

KLETTERIN - TRAD / BIGWALL

Caroline, die eine von immer mehr werdenden Sportlerinnen ist, welche nach der Geburt ihrer Kinder in den Hochleistungssport zurückkehren, definiert Größe anders als früher. Für sie sind nicht unbedingt die Leistungen am wichtigsten, die am eindrucksvollsten erscheinen, sondern diejenigen mit der größten Bedeutung dahinter.

alt
alt
Im November absolvierte ich meine bisher schwierigste Trad-Route. Das war eine E10-Route in Südfrankreich und für mich war sie so besonders, weil ich sehr hart für sie trainieren musste. Wenn man Mutter wird, kann man sich manchmal nur schwer vorstellen, wieder zu der ursprünglichen sportlichen Leistung zurückzukommen. Wenn ich mir vorstelle, dass ich eine noch härtere Route als die vorherige genommen habe ... das hat mich viel Mut gekostet.“
Caroline Ciavaldini

Arianna Tricomi

SKIFAHRERIN - FREERIDE

In mancher Hinsicht hat sich für die dreifache Weltmeisterin Arianna alles verändert. In anderer aber nicht. Sowohl bei ihrer ersten Skiabfahrt oberhalb der Baumgrenze als auch beim Anblick einer fast senkrechten Piste bei der Freeride World Tour bemerkte sie, dass Größe nicht mit Leistung zusammenhängt. Es geht um etwas anderes.

alt
alt
Bei Größe geht es um Glück und Zufriedenheit. Für mich ist eine glückliche Person eine Person mit Größe. Häufig verfolgen Menschen ihre Ziele und vergessen, Spaß dabei zu haben. Mein Motto lautet: Wenn ich Spaß an der Sache habe, werde ich sie gut machen.“
Arianna Tricomi

Marion Haerty

SNOWBOARDERIN - FREERIDE

Als vierfache Weltmeisterin weiß Marion, wie sich Größe im Sport anfühlt. Sie weiß auch, dass keine Leistung oder Auszeichnung an das Gefühl der Kameradschaft und geteilten Leidenschaft herankommt, das sie bei Bergtouren mit Freunden spürt.

alt
alt
Ich sehe Größe bei jedem, der versucht, jeden Tag besser zu werden; nicht nur im Sport, sondern auch im Alltag als Mensch. Wenn ich über die größten Dinge nachdenke, die ich im letzten Jahr getan habe, geht es nicht darum, die Beste gewesen zu sein. Mein schönstes Erlebnis war mein Trip nach Nepal, wo ich das Glück hatte, wunderbare Frauen zu treffen, die meine Leidenschaft für die Natur teilen.“
Marion Haerty

Triff unser Athletinnenteam

Von Alpinistinnen über Kletterinnen, Skierinnen, Snowboarderinnen und Trailrunnerinnen: Triff die Athletinnen, die ihre Grenzen immer wieder aufs Neue ausloten.